2020 ist ein ganz besonderes Jahr, das zudem einige neue Lifestyle-Trends hervorgebracht hat. Was in diesem Jahr besonders wichtig geworden wird, gibt es jetzt in der Zusammenfassung.

Trend #1: Nachhaltigkeit

Spätestens im Jahr 2020 sind wir angekommen beim Thema Nachhaltigkeit. Vorbei sind die Zeiten, in denen es vor allem um den schnellen Konsum ging. Gerade in Großstädten wächst bei vielen der Wunsch, nachhaltiger zu leben. Sei es etwa das Gärtnern auf dem Balkon, das Einkaufen im Biomarkt oder das Kaufen und Verkaufen von Second-Hand-Kleidung. Ernster Hintergrund dieses Trends ist der Klimawandel, dessen Existenz heute wohl kaum jemand mehr leugnen wird. Nachhaltigkeit ist deshalb ein Trend, den wir uns auch für die kommenden Jahre wünschen.

Nachhaltigkeit
Vegane Kosmetik

Trend #2: Vegane Kosmetik

Vegane Lebensmittel sind bereits seit einigen Jahren auf dem Vormarsch in Restaurants und im Supermarkt. Im Jahr 2020 ist neu, dass auch Kosmetika gerne mit dem Label “vegan” versehen werden. So achten mehr und mehr Konsumenten darauf, dass in Make-up und Pflegeprodukten keine Produkte mit Inhaltsstoffen von oder aus Tieren enthalten sind. Kosmetik ist doch immer vegan? Mitnichten! In einigen Lippenpflegestiften befindet sich etwa Bienenwachs, in Salben und Cremes kann Gelée Royal enthalten sein. Wer ganz sichergehen will, achtet einfach auf die Kennzeichnung mit der Veganblume.

Trend #3: Urlaub mit dem Camper

So viele Fernreisen in diesem Jahr weggefallen sind, so sehr haben viele Menschen 2020 ihre Heimat neu entdeckt. Eines der beliebtesten Fortbewegungsmittel und gleichzeitig Unterkunft, ist aktuell der Camper. Campingurlaub birgt nicht nur viel Freiheit, er bringt uns auch der Natur näher. Einfach zu zweit, mit Freunden oder gleich der ganzen Familie die wichtigsten Sachen zusammenpacken und los geht’s!

Urlaub mit dem Camper
Minimalismus

Trend #4: Minimalismus

Marie Kondo hat es vorgemacht, im Jahr 2020 machen wir es nach. Die japanische Aufräum-Spezialistin beschreibt in ihren Büchern und ihrer Netflix-Serie anschaulich, wie man sich von Dingen trennt, die nur unnötig belasten. So sollten wir uns etwa bei Kleidungsstücken fragen, ob sie uns wirklich Freude bereiten. Im Kondo-Universum bedeutet Ordnung auch innere Freiheit. Wer sich nicht gleich von allen schönen Dingen trennen will, kann ja erst einmal in der hintersten Ecke des Kleiderschranks beginnen.

Trend #5: Fitness zuhause

Fitnessstudio und Sportvereine konnten wir 2020 nur eingeschränkt besuchen. Nicht verwunderlich, dass Online-Kurse im Frühjahr regen Zulauf hatten und so viele Läufer in der Natur unterwegs waren, wie lange nicht mehr. Manch einer hat sich gleich eine ganze Sportecke oder einen eigenen Raum für die Fitness zuhause eingerichtet. Es bleibt spannend, ob sich dieser Trend bis ins neue Jahr hält, denn bekanntlich fällt es in der dunklen Jahreszeit umso schwerer, sich für eine Runde Power-Yoga oder die schweißtreibende HIIT-Einheit aufzuraffen.

Fitness zu Hause